Produktvielfalt

Unser Geschäftsfeld reicht von der Herstellung hochwertiger Kiese und Sande, über die Herstellung von Industriemineralien, bis hin zur Güterlogistik auf Straße und Schiene.

Fortschritt

Die Starkenberger Gruppe zählt zu den bedeutenden Herstellern von mineralischen Rohstoffen in Deutschland. Wir gestalten Transportnetzwerke, entwickeln Güterverkehrskonzepte und realisieren die Transportaufgaben mit unseren eigenen Lokomotiven, Güterwagen sowie LKW.

Kompetenz

Wir wissen, worauf es unseren Kunden ankommt. Deswegen legen wir größten Wert auf Innovation, Präzision sowie schnelle und pünktliche Lieferung.

Präzision

Passgenauigkeit und höchste Qualität bei der Herstellung unserer Produkte sind für uns ein Muss. Innovation ist unser Antrieb. Wir sind mit der jeweils besten verfügbaren Technik und unseren sich stetig weiterentwickelnden Mitarbeitern auf der Höhe der Zeit.

 

Kurzportrait

STARKENBERGER GRUPPE

Die STARKENBERGER GRUPPE, mit Sitz im ostthüringischen Starkenberg, realisiert im Verbund die Produktion und den Vertrieb hochwertiger mineralischer Produkte, die zugehörige oder gesonderte Logistik auf Straße und Schiene sowie ein unabhängiges und nachhaltiges Umweltmanagement.

Der Starkenberger Lagerstättenkomplex wurde bereits in den 1960er Jahren auf der sachsen-anhaltinischen Seite durch die Wesser Kies und Sand GmbH und 1977 durch die SDAG Wismut auf der thüringischen Seite erschlossen. Dieser erstreckt sich von Kayna, Starkenberg, Zettweil bis Kleinröda und zeichnet sich durch seine hohen Quarzgehalte aus. Die hochwertigen Bodenschätze werden heute für zahlreiche Projekte gefördert und verarbeitet. Die erstklassigen Produkte finden sich in Brücken, Straßen, Tunnel, Gleisanlagen, Stahlwerken, Häusern, Fassaden, Gärten, Spielplätzen, Sportanlagen, Reitplätzen, Aquarien sowie im Sanierungs- und Deponiebau.

Die logistisch hervorragende Lage der Abbaugebiete begünstigt effektive Transporte in alle vier Himmelsrichtungen. Die ausgezeichnete Anbindung an Straßen- und Bahnverkehrsnetze ermöglicht deutschlandweite Materiallieferungen.

Das sind wir - STARKENBERGER GRUPPE

Frühes Aus für Carsten Mohe bei der 3-Städte-Rallye

Pressemitteilung – 17.10.2021

Der vierte von fünf Läufen zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) stand für Carsten Mohe und Beifahrer Alexander Hirsch unter keinem guten Stern: Der 2WD-Champion von 2017 musste seinen Turbo-Allradler nach einem Abflug auf der ersten Wertungsprüfung (WP) der zweiten Etappe vorzeitig abstellen. Jetzt hofft der Crottendorfer auf einen versöhnlichen Saisonabschluss bei seinem Heimspiel, der Rallye Sachsen.

„Wir sind in der Ausfahrt eines Rundkurses in einer schnellen Links-4-Schotterkurve, die sehr rutschig war, mit zwei Reifen auf nasses Gras gekommen – von da an waren wir die nächsten 100 Meter bis zum Kontakt mit einem Baum nur noch Passagiere, obwohl es auf der Wiese sogar bergauf ging“, so der Rallye-Routinier. „Das ist besonders ärgerlich, da wir bis auf dieser Prüfung ziemlich gut unterwegs waren.“

Die 3-Städte-Rallye zählt in diesem Jahr zur DRM und zur österreichischen Staatsmeisterschaft gleichermaßen. Mit 13 WP über insgesamt 171 Kilometer auf beiden Seiten der Grenze ist sie der längste Meisterschaftslauf des Jahres. Entsprechend hoch präsentierte sich die Konkurrenzdichte im Teilnehmerfeld, das gleich 16 Fahrzeuge der Topklasse Rally2 ausgewiesen hat. Nach den ersten fünf Prüfungen des Freitags zeigte sich Carsten Mohe mit Gesamtrang noch sehr zufrieden.

„Die Bedingungen waren wirklich sehr schwierig“, so der Sachse, der 2021 mit Unterstützung der STARKENBERGER Gruppe erstmals eine komplette Saison mit einem der gut 280 PS starken Turbo-Allraldler der Rally2-Kategorie in der DRM bestreitet. „Das begann bereits beim Abfahren und Erstellen des Aufschriebs, da einige WP komplett im Nebel lagen. Hinzu kamen die enorm rutschigen Straßenverhältnisse: Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt hatte sich ein feuchter Schmierfilm über den Asphalt gelegt, speziell in den Waldpassagen war es dadurch enorm glatt. Wir wussten, dass es für uns auch wegen der zum Teil fehlenden Streckenkenntniss nicht einfach werden würde, deswegen lagen wir mit Rang acht im Ziel der Freitagsetappe voll im Plan.“

Zur Attacke wollte der Kfz-Meister am Samstag blasen – der Ausrutscher machte ihm einen Strich durch die Rechnung. „Der Aufprall war hart und hat genau die A-Säule des Fabia Rally2 evo getroffen – wir konnten zwar noch bis ins Ziel fahren, denn die grundlegende Technik ist unversehrt geblieben. Um die Veranstaltung fortzusetzen, waren die Schäden aber doch zu groß“, so Mohe. „Jetzt blicken wir nach vorn und konzentrieren uns ganz auf unser Heimspiel am letzten Oktober-Wochenende bei der Sachsen-Rallye rund um Zwickau. Dort wollen wir zeigen, dass mit uns auch in der DRM-Topklasse zu rechnen ist.“

___
Weitere Informationen zur STARKENBERGER GRUPPE: www.starkenberger.de
___
Weitere Informationen rund um Carsten Mohe und das Rallye-Team finden Sie auf den offiziellen Websites www.mohe-rallyesport.de und Facebook/MoheRallyesport.
___
Änderungen vorbehalten
___
Fotos: "Mohe-Rallyesport/Mario Gerber"

Komm zur STARKENBERGER GRUPPE!

Wir suchen DICH als Baumaschinenführer (m/w/d)

für Radlader ab 30t Einsatzgewicht

für Umschlagbagger ab 25t Einsatzgewicht

 

Wir suchen DICH als Berufskraftfahrer (m/w/d) im Nah- und Werkverkehr

 

Unsere Datenschutzhinweise für Bewerber finden Sie hier.

___
Weitere Informationen zur STARKENBERGER GRUPPE: www.starkenberger.de
___
Änderungen vorbehalten
___
Fotos: STARKENBERGER GRUPPE

Unternehmen

Die STARKENBERGER GRUPPE verfügt über fünf zusammenwirkende Unternehmen.

STARKENBERGER Quarzsandwerke & STARKENBERGER Baustoffwerke

Bergbauunternehmen

Die aktiven Bergbauunternehmen der STARKENBERGER GRUPPE, die STARKENBERGER Quarzsandwerke GmbH und Co. KG und die STARKENBERGER Baustoffwerke GmbH verarbeiten die gewonnen Rohkiessande in modernen Aufbereitungsanlagen zu hochwertigen, zertifizierten Produkten für den unterschiedlichsten Einsatz in der Industrie, in der Bauwirtschaft sowie im Sport- und Freizeitsektor.


STARKENBERGER Güterlogistik & STARKENBERGER Mobilien

Eisenbahnverkehrsunternehmen

Die STARKENBERGER Güterlogistik GmbH als Eisenbahnverkehrsunternehmen entwickelt und realisiert Transportlösungen für die STARKENBERGER GRUPPE und externe Kunden.

Die STARKENBERGER Mobilien GmbH & Co. KG als Besitzerin von 12 Lokomotiven und 200 Güterwaggons übernimmt die Verwaltung aller technischen und gesetzlichen Voraussetzungen und Prüfungen, um einen reibungslosen und sicheren Einsatz aller Bahnfahrzeuge zu gewährleisten.

STARKENBERGER Umwelttechnik GmbH

Umweltmanagement

Die STARKENBERGER Umwelttechnik GmbH setzt sich für sämtliche Umweltthemen aller Unternehmensbereiche der STARKENBERGER GRUPPE ein.

Hier gilt es nachhaltige Konzepte für die Bewahrung diverser Schutzgüter [Mensch, Flora, Fauna, Wasser, Luft, Boden, Landschaft, Klima] zu entwickeln und im Einklang mit den zuständigen Behörden umzusetzen.